Teilnehmen und gewinnen

«Der Bund»-Filmsoirée

Sehen Sie sich den Film «UND MORGEN SEID IHR TOT» von Michael Steiner im Kino an.

Bild «Der Bund»-Filmsoirée
Filmplakat ZVG
Previous Icons
Next Icons

Was als Abenteuerferien beginnt, wird zum Alptraum: Daniela Widmer und David Och erfüllen sich den Traum einer Reise entlang der alten Seidenstrasse. Mit ihrem VW-Bus ist das Schweizer paar am 1. Juli 2011 bereits auf der Rückreise, als es in der pakistanischen Provinz Belutschistan von einer Gruppe bewaffneter Paschtunen aus ihrem Reisebus gezerrt und rund 500 Kilometer Richtung Norden verschleppt wird.

Die "Kämpfer der islamistischen Taliban" verlangen die Freilassung gefangener Kampfgenossen und Lösegeld. Der in Indien, Spanien und in der Schweiz gedrehten Film "Und morgen seid ihr tot" von Regisseur Michael Steiner ("Sennentuntschi", "Wokenbruch") nimmt konsequent die Perspektive der beiden Entführungsopfer ein. Einfühlsam schildert der Film die dramatische Geschichte und findet auch überzeugende Antworten auf die Frage, wie man achteinhalb Monate Warten visuell in Szene setzt.

Abgesehen von der mehrfachen Verlegung des Lagers, um möglichen Verfolgern des pakistanischen Militärs oder den US-Drohnenangriffen zu entkommen, läuft jeder Tag in Gefangenschaft gleich ab. Der Film könnte aktueller nicht sein: Während die Taliban in Afghanistan die Macht an sich gerissen haben, ruft uns der Film die schier unglaubliche Geschichte von Daniela Widmer (Morgane Ferru) und David Och (Sven Schelker) in Erinnerung.

Kaum jemand rechnete damit, dass die beiden Geiseln mit dem Leben davonkommen würden. Obwohl Gefangene, werden die beiden Schweizer auch wie Gäste gemäss dem komplexen Verhaltenskodex der Paschtunen behandelt.

Im Laufe der Monate wird die Situation allerdings immer auswegloser. Als sich in den Wintermonaten auch die letzte Hoffnung auf einen Erfolg der Verhandlungen mit den Schweizer Behörden zerschlagen und die Bewacher immer nachlässiger werden, treffen die beiden eine Entscheidung. Am 15. März 2012 gelingt ihnen die spektakuläre Flucht.

Moderation: Alexander Sury

Einlass nur mit einem Covid-Zertifikat für geimpfte, getestete und genesene Personen (GGG) sowie unter Vorweisen eines offiziellen Lichtbildausweises (z. B. ID, Pass, Führerschein) erlaubt. 

Ihr Gewinn
70x2 Kinotickets im Wert von Fr. 17.- pro Ticket
Weitere Karten für die «Bund»-Filmsoirée sind an der Kinokasse oder über www.quinnie.ch zu kaufen.

Datum, Zeit und Ort
Donnerstag, 28. Oktober 2021
20 Uhr
Kino cineClub, Bern

Teilnahmeschluss
Montag, 18. Oktober 2021
Die Gewinner/innen werden schriftlich benachrichtigt. 

Erzählen Sie Ihren Freunden davon!

Produkt wurde in den Warenkorb gelegt.

Zum Warenkorb