9. bis 24. April 2022

Jamaika – Die Kultur hinter Reggae, Rastafari und Rum

Entdecken Sie die «Perle der Karibik» zusammen mit Ueli Bangerter, der seit über zwanzig Jahren auf der Insel lebt.

Bild Jamaika – Die Kultur hinter Reggae, Rastafari und Rum
Einheimische beim Domino spielen
Bild Jamaika – Die Kultur hinter Reggae, Rastafari und Rum
Das Motto der Einwohner ZVG
Bild Jamaika – Die Kultur hinter Reggae, Rastafari und Rum
Früchte der Sun Valley Plantage ZVG
Bild Jamaika – Die Kultur hinter Reggae, Rastafari und Rum
Entdecken Sie die vielfältige Natur Jamaikas ZVG
Previous Icons
Next Icons

Anmeldung
Background Tours

Weitere Informationen
Detailliertes Reiseprogramm

Auf dieser Reise lernen Sie nicht einfach Jamaika kennen, sondern auch das, was hinter den Begriffen von Reggae, Rastafari und Rum steht: Kultur, Geschichte und Wirtschaft. Als drittgrösste Insel der Karibik ist Jamaika viel mehr als Sonne und Strand. Entdecken Sie die «Perle der Karibik» zusammen mit Ueli Bangerter, der seit über zwanzig Jahren auf der Insel lebt.

Datum
9. bis 24. April 2022 (auf Anfrage)
14. bis 29. Mai 2022 (Zusatzdatum)

Reiseprogramm
1. Tag: Anreise
Am Morgen Flug von Zürich via Frankfurt nach Montego Bay. Ankunft gegen Abend.

2. Tag: Montego Bay
Ihr Experte, Ueli Bangerter, gibt Ihnen eine kleine Einführung zu Jamaika. Im Rose Hall Great House erfahren Sie mehr über die Zeit, als Jamaika noch eine Kolonie von Grossbritannien war.

3. Tag: Montego Bay – Treasure Beach
Auf der Fahrt nach Treasure Beach haben Sie die Möglichkeit, den kleinsten Vogel der Welt (zugleich Nationalvogel von Jamaika), den Kolibri, kennenzulernen.

4. Tag: Treasure Beach
In Black River, einem altertümlichen Städtchen, treffen Sie auf Richard Browne, der als Redaktor einer Tageszeitung arbeitet. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt entlang des Black River.

5. Tag: Treasure Beach – Kingston
Heute steht der ganze Tag im Zeichen des Rums und Sie besuchen Appleton Estate, die älteste Rum-Destillerie Jamaikas.

6. Tag: Kingston
In der jamaikanischen Hauptstadt besuchen Sie zuerst das Bob-Marley-Museum. Anschliessend geht die Spurensuche zum Ursprung des Reggaes. Nach dem Besuch des Tonstudios Tuff-Gong begegnen Sie Herbie Miller, dem ehemaligen Manager von Tosh, der heute als Kurator im Jamaica-Music-Museum arbeitet. Zum Abschluss des Tages geniessen Sie einen musikalischen Abend im Restaurant F&B DownTown und entdecken das Swiss House.

7. Tag: Kingston
An diesem Tag erfahren Sie mehr über die Piraterie. Sie wandern auf den Fährten von Sir Henry Morgan, Calico Jack und Blackbeard Teach. Am Nachmittag folgt ein Besuch im Devon-House.

8. Tag: Kingston – Blue Mountains

Der heutige Tag steht im Zeichen des Rastafaris. In den Blue Mountains lernen Sie den Glauben der Rastafaris und ihre Kultur kennen.

9. Tag: Blue Mountains
Beim Besuch vom Craighton Estate erfahren Sie mehr über den wohl besten und teuersten Kaffee der Welt. Ein Spaziergang durch den Blue and John Crow Mountains Nationalpark bringt Ihnen die tropische Vielfalt der Natur näher.

10. Tag: Blue Mountains – Port Antonio
Sie verlassen die Berge in Richtung Nordküste und fahren auf einer der schönsten Strecken Jamaikas nach Port Antonio. Am späteren Nachmittag erreichen Sie Bolt Hole, Ihre Privatresidenz am Meer.

11.–13. Tag: Port Antonio
Die nächsten Tage verbringen Sie in Bolt Hole. Per Floss erkunden Sie den Rio Grande und haben Zeit am wohl schönsten Strand von Jamaika, Frenchman’s Cove, zu entspannen. Zudem besuchen Sie die Maroons, einen alteingesessenen Stamm und erleben an einem Abend die «3 Old Boys», eine Mento-Band aus Port Antonio.