13. bis 26. Februar 2022

Winterzauber an Norwegens Küste

Absolute Stille, das mystische Blau der nächtlichen Eisberge, das leise Knistern der grün leuchtenden Nordlichter – nur eines der Wetterphänomene, das Ihnen Ihr Fachreferent Felix Blumer erklärt. Fernab der sommerlichen Besuchermengen erleben Sie die eindrückliche Schiffsroute – an Bord eines der neuen, pionierhaft umweltbewussten Kreuzfahrtschiffe der norwegischen Havila-Reederei.

Bild Winterzauber an Norwegens Küste
Lofoten in Norwegen ZVG
Previous Icons
Next Icons

Anmeldung
cotravel

Weitere Informationen
Detailliertes Reiseprogramm

Datum
13. bis 26. Februar 2022

Reiseprogramm
1. Tag: Zürich–Oslo
Direktflug mit SAS. Ankunft am späten Nachmittag. Willkommensabendessen.

2. Tag: Architekturperlen
Besichtigung von Oslo zu Fuss mit einem Fachmann für Stadtentwicklung durch modernisierte Quartiere, vorbei an der Oper im Stadtteil Bjørvika. Zeit zur freien Verfügung. Zeit für individuelle Spaziergänge.

3. Tag: Fahrt mit der Bergenbahn
471 km in 7 Stunden durch fast sämtliche winterliche Landschaftsbilder Norwegens, 200 Tunnel, 300 Brücken und die Hardangervidda, die grösste Hochebene Europas. Auf dem letzten Streckenabschnitt haben Sie phänomenale Sicht auf die ins Meer abfallenden Fjorde.

4. Tag: Bergen und Einschiffung
Bergen mit seinem historischen, Unesco-klassierten Hanseviertel Bryggen und adretten Holzhäusern. Standseilbahn zum Aussichtspunkt Fløyen. Am Abend: Schiff ahoi!

5. Tag: Ålesund
Gewaltige Felswände, stiebende Wasserfälle und wildromantische Inseln ziehen vorbei. Beim Landgang gemeinsamer Spaziergang durch die Jugendstilgassen.

6. Tag: Trondheim
Vorbei an immer höher werdenden Buckelbergen zur ehemaligen Königsstadt mit hunderten schaukelnder Boote, farbig gestrichenen Speicherhäusern und dem Nidaros-Dom, Norwegens Nationslheiligtum, im Gotikstil.

7. Tag: 66ster Breitengrad
Feierliche Überquerung des Polarkreises. Spektakuläre Landschaftspanoramen vom Schiff aus. Halt in Bodø, der Hauptstadt Nordlands, mit Fischerei- und Jachthafen.


Nordlichter in Norwegen - ZVG

8. Tag: Tromsø
Fahrt Richtung Norden. Am Nachmittag Halt im «Paris des Nordens», Besuch der kühn aussehenden Eismeer-Kathedrale, optisch den omnipräsenten Trockenfischgestellen entlang der Küsten nachempfunden.

9. Tag: Nördlichster Punkt Europas
Anlegen im Städtchen Honningsvåg auf der Insel Magerøya, per Bus zu einem weiteren Meilenstein dieser Reise – dem Nordkap, «nur» noch etwas über 2100 km vom Nordpol entfernt. Anstossen mit einem Schluck Linjeaquavit – Skål!

10. Tag: Kirkenes
Ausflug in die Winterlandschaft, Besuch im Schneehotel, bei Huskys und Rentieren. Zum Mittagessen warten fangfrische Königskrabben.

11. Tag: Hammerfest
Selbst ernannte nördlichste Stadt der Welt mit Meridiansäule, die an die erste genaue Vermessung der Erdkugel erinnert. In der «Royal and Ancient Polar Bear Society» erfahren Sie mehr über Angeln und Jagd unter arktischen Bedingungen.

12. + 13. Tag: Exkurs Lofoten
Zurück durch die Raftsund-Wasserstrasse, diesmal während der blauen Stunde – ein eindrückliches Highlight der Südwärts-Fahrt überhaupt. Ausschiffung auf den Lofoten: Wie riesige Kieselsteine liegt die Inselgruppe im Nordmeer, dank des Golfstroms mit mildem Klima. Holzhäuser und Stockfischgestelle – eine Szenerie, die an Wikingerzeiten erinnert. Spaziergänge zu abgelegenen Aussichtspunkten in einsamen Landschaften, Gespräche mit den Einwohnern über die Abgeschiedenheit ihres Lebens. Abschlussdinner.

14. Tag: Rückflug
Transfer zum Flughafen Evenes. Rückreise mit direktem Charterflug nach Zürich.

Programmänderungen vorbehalten.