29. Juni bis 20. August 2022

DER NAME DER ROSE

Die Nachfrage war sehr gross und die vergünstigten Tickets sind bereits alle vergriffen.

Bild DER NAME DER ROSE
Previous Icons
Next Icons

Im Jahr 1327 führt eine kirchenpolitische Mission den Franziskanermönch William von Baskerville begleitet von seinem Schüler Adson in ein abgelegenes Kloster in den Alpen. Hier werden die beiden Zeugen einer Reihe mysteriöser Morde, bei deren Aufklärung sie einem re-ligiös verbohrten Mönch auf die Spur kommen, der ein vermeintlich ketzerisches Buch mit allen Mitteln vor allzu wissbegierigen Augen zu verbergen sucht. Am Ende sind Gift und Feuer seine stärksten Waffen.

Unsere berndeutsche Inszenierung verwandelt die Ruine Rüeggisberg mit imposanten Bildern in ein intaktes mittelalterliches Kloster, aus dessen Mauern dezente geistliche Gesänge hallen. Die Geschichte mit ihren witzigen, aber auch tragischen Figuren, verdichtet mit vielerlei Ränkespielen, verspricht reichlich Spannung und offenbart auf eine moderne Art die Abgründe mittel- alterlichen Denkens und Handelns. Mit unter die Haut gehenden Szenen und Bildern wird ein Theaterabend geschaffen, der in Erinnerung bleibt.

Daten, Zeit und Ort
29. Juni bis 20. August 2022 
jeweils 20.30 Uhr
Klosterruine Rüeggisberg

Vorverkauf für reguläre Tickets 

Online unter www.NAMEderROSE.ch oder per Telefon 0900 320 320 (Fr. 1.-/Min.) 

Weitere Informationen unter
www.NAMEderROSE.ch

Erzählen Sie Ihren Freunden davon!

Produkt wurde in den Warenkorb gelegt.

Zum Warenkorb